Schlagwörter

4 Elemente - Bienenstadt Dresden?!

4 Elemente – Bienenstadt Dresden?!

Großstädte als Rückzugsraum im Kampf gegen das Bienensterben Beton,  Glas  und Asphalt, dazu Abgase, Lärm und Müll – hier soll die Zukunft der Bienen sein? Ausgerechnet in Großstädten erfreut sich die Imkerei wachsender Beliebtheit. Auf  Balkonen in New York, Paris und Berlin sind Bienenkisten schon fast so selbstverständlich wie Tisch und Stuhl. Dresden möchte Bienenstadt werden und hat sich die bienenfreundliche Gestaltung von öffentlichen Gebäuden und Grünflächen auf die Fahnen geschrieben, denn Milben, Pestizide und der Schwund der Artenvielfalt auf dem Land machen den Bienen schwer zu schaffen. Die Hälfte unserer heimischen Wildbienenarten ist vom Aussterben bedroht.

Erschließen  sich  die  Bienen  nun  abseits  von Wald  und Wiese  tatsächlich
einen  neuen  Lebensraum  oder  ist  die  Imkerei  nur  ein  Lifestyle-Trend  mit
grünem Anstrich für Großstädter? Wie gesund ist Stadthonig, wo doch Luft,
Boden  und Wasser  gerade  hier  häufig  stark  beansprucht  sind? Was  sagt
der Nachbar, wenn er gestochen wird?

Aktive Imker, Naturschützer und ein Vertreter der Firma Bayer beleuchten das Thema „Stadtbiene“ aus verschiedenen Perspektiven.

Vier Elemente – Dresdner Umweltgespräche
Luft
Montag, 10. November 2014, 19:00 Uhr
Mauersberger Saal im „Haus an der Kreuzkirche“, An der Kreuzkirche 6

[Autor: Alexander Schlotter]