Zum Kartoffelfest in Drehsa hat die AG „Biene sucht Blüte“ Drehsamit einen Info-Stand erstmals Dresden verlassen. Die Nachfrage nach unserem Informationsmaterial war dort enorm. Das mitgebrachte Material war am Abend fast restlos aufgebraucht.

Bei einem solchen Volksfest erreichen wir natürlich auch Leute die noch nicht „bekehrt“ bzw. noch nicht von den Problemen rund um Wildbienen, Honigbienen und fehlenden Trachtpflanzen gehört haben. Das gibt uns viele neue Ideen: Vielleicht sollten wir mit einem VortragDrehsa2 im nächsten Jahr in die Oberlausitz zurückkehren! Hier erreichen wir Leute mit einem großen Informationshunger.

Im ländlichen Raum haben die Imker auch noch echte Nachwuchssorgen und die Probleme (z.B. Pflanzenschutzmittel und Monokulturen) sind um einiges größer als in den Städten.

Die allseits beliebten Heftchen „Die kleine Biene Sum-Sum“ kann man hier gebührenfrei bestellen.